fbpx

Es gibt einen Weg Producer zu werden und deinen ersten eigenen Song zu produzieren – komplett ohne Vorkenntnisse und auch wenn du kaum Zeit hast.

Ich habe auch andere Kurse gemacht. Der Unterschied zwischen dir und anderen Produzenten, die auch Kurse geben, ist: Sie wissen nicht wie man Anfängern etwas beibringt.

Carina

Techno und House

Ich habe mich von Daniel coachen lassen, um Zeit zu sparen, weil Zeit wertvoll ist! Man spart damit Monate, sogar Jahre!

Producer werden leicht gemacht war für mich der Kickstart ins Producing!

Jema

Medizin Student, House und Dance

In meinen Coachings habe ich es schon etliche Male von Einsteigern gehört: So viele von ihnen haben schon ewig drüber nachgedacht mit Producing anzufangen, aber haben es immer wieder vor sich her geschoben.

Diesen Hindernissen gegenüber steht aber der Wunsch die eigene Musik zu machen. 

Bei Manchen ist dieser Wunsch stark genug und sie quälen sich alleine über die Anfangshürden.

Andere geben aber schon hier auf. Nicht weil sie nicht geile Musik machen könnten oder weil sie zu dumm sind – die Hindernisse sehen einfach zu groß aus und der Alltag ist sowieso voller Verpflichtungen und Aufgaben.

Dabei sehe ich bei denen, die den Schritt zum Coaching machen das Selbe: die haben auch viel zu tun. Familie, Arbeit/Studium, Freunde, Sport, Hobbies, Weiterbildungen….

Sie kommen aber aus 3 Gründen weiter: 

  1. Sie verzichten auf zeitfressendes Trial & Error und finden einen Weg, der sie zu ihrem Ziel bringt – in diesem Fall holen sie mich als Coach
  2. Sie machen stetig kleine Schritte auf ihr Ziel zu und nutzen auch kleine Zeitfenster hier und da
  3. Sie lernen die richtigen Skills zum richtigen Zeitpunkt und so besonders effektiv

Damit du dir ein besseres Bild davon machen kannst, habe ich für dich dieses Video aufgenommen, dass dir folgendes glasklar zeigt: 

Es gibt einen Weg Producer zu werden und deinen ersten eigenen Song zu produzieren – komplett ohne Vorkenntnisse und auch wenn du kaum Zeit hast.

Fader hoch!
Dein Daniel

PS: Ein weiterer Grund, warum viele den Weg nie gehen, ist weil sie glauben, sie müssten mega krasse Ambitionen haben – Stadien füllen oder so – obwohl sie eigentlich nur ein geiles Hobby haben wollen und mehr Musik in ihrem Leben wollen.
Oder aber sie wollen unbedingt die Charts stürmen und sehen keinen Weg dahin weil die Musik der Anderen viel zu krass klingt. Egal ob kleines Hobby oder Superstar-Status oder alles dazwischen: Um den ersten eigenen Song führt kein Weg herum.

folge hearbeat

YouTube

Instagram

Facebook

datenschutz

datenschutzerklärung

impressum