fbpx

sounds bauen leicht gemacht

Sounddesign knacken & frei jeden Sound, den du willst, aus den Boxen zaubern
JETZT KAUFEN

% EARLY BIRD %

Dieses Angebot endet in

Die Kluft

“Wie um Himmels Willen bekommen die so einen Hammer Sound hin?”

Micha ist genervt. Und beeindruckt. Seit Jahren produziert er schon Musik, aber die Songs seiner Helden klingen immer noch so viel besser.

An fetten Ideen mangelt es ihm nicht. 

Manchmal steht er in der Dusche und plötzlich – aus dem Nichts – entwickelt sich in seiner Vorstellung eine Track-Idee, die er produzieren will. 

Oder er hört von einem seiner Lieblingsproducer einen Song und denkt sich: “Mann, wenn ich nur diesen einen Synth-Sound hätte, könnte ich einen brutalen Banger raushauen!”

Setzt er sich dann an seine DAW und fängt an die Songidee oder den Sound zu bauen, ist die Euphorie schnell weg. 

Micha versucht einiges… er geht die ableton Presets durch, öffnet ein paar Plugins, schraubt und probiert rum. Nichts will so richtig, die Idee, die gerade noch so klar im Kopf war, verschwimmt immer mehr und zum Schluss landet er doch bei den gleichen alten Sounds.

Meilenweit scheint ihm der Abstand zwischen wie es in seinem Kopf und wie es aus seinen Boxen klingt.

Und dieser Abstand frustriert ihn.

Dieser Abstand fühlt sich wie eine Kluft an. 

Er steht auf der einen Seite. Auf der anderen sieht er genau, was er will… und hat keine Ahnung, wie er diese verdammte Kluft überwinden soll.

Dieser Frust hat stärkere Auswirkungen, als ihm lieb ist.

Dabei will er doch nur Musik machen. Aber dazu gehört halt auch der eigene Sound, nicht irgendwelche Presets!

Was passiert, wenn Producer die Kluft nicht überwinden

Seit fast 20 Jahren coache ich nun schon Producer. Ich weiß mittlerweile haargenau was passiert, wenn Producer zu lange vor dieser Kluft stehen. Und ich hasse es.

Wenn ein Producer zu lang vor dieser Kluft paralysiert rumsteht, passiert normalerweise folgendes:

Er kehrt um. 

Mit anderen Worten: Wenn du zu lange keine Fortschritte erlebst, bleibt die DAW immer öfter aus. Der Output flaut ab.

Mehr Netflix, mehr dies, mehr das, alles, aber definitiv weniger eigene Songs und Kreativität.

Wenn ich alte Bekannte auf ihre Musik anspreche, ist es ihnen peinlich. Sie meiden Blickkontakt. Sie fassen sich an den Nacken und wechseln schnell das Thema. 

Kurz: Sie fangen an, sich selbst zu belügen und behaupten, dass ihnen Musik ja nicht wirklich so wichtig war. 

Ich sehe aber einfach nur, dass ihr Potential verwelkt.

 

Und das macht mich traurig, denn ich sehe ja jeden Tag, wie es anders geht.

Warum es anders geht:
2 Fähigkeiten, die du brauchst um alles sounds selbst zu bauen

Die Kluft ist ganz einfach überwindbar:

  • Du musst den Weg kennen
  • Du musst in der Lage sein, ihn zu gehen.

Das geht nur mit einem unerschütterlich starken Fundament an Fähigkeiten.

Nur, welche spezifischen Fähigkeiten brauchst du, um die Kluft zu überwinden? Am besten auch ohne viel Zeit, unnötige Anstrengung aber mit viel Spaß.

Und hier gibt es gute Neuigkeiten:
Das geht, indem du nur 2 Fähigkeiten entwickelst. Nicht 10. Nicht mal 5.
Nur 2!

Meister sie und mit jedem Schritt schrumpft der Abstand zwischen den Sounds in deinem Kopf und denen, die letztlich aus deinen Boxen kommen, drastisch.

Häufig wenn man sich Tutorials im Internet anschaut, zeigen die Dir wie man etwas macht aber nicht warum – und das ist bei Daniel der Unterschied. 

Bojan

Sänger, CLOCKCLOCK

Fähigkeit #1: Trainiere dein Producer Ohr

 

Erinner dich daran: Es gab einen Moment, als du einen Song in seine Komponenten unterteilen konntest. Du konntest plötzlich der Bassline oder einem Shaker ganz besondere Aufmerksamkeit schenken.

Die meisten Producer haben einen solchen Moment. Einen Moment, bei dem sie merken, dass sie einen Song in seine Einzelteile zerlegen können.

Der Moment ist so krass, dass ich mich noch daran erinnere wie es bei mir war obwohl das über 20 Jahre her ist:

Ich war zu Besuch bei einer Freundin. Wir saßen in der Küche und es lief über die Boxen ein Techno Track. 

Meine Freundin hat über etwas geredet, aber meine Aufmerksamkeit war auf einmal komplett vom Song geschnappt worden. Ich merkte plötzlich, wie der Song nicht nur “ein Song” war, sondern ich folgte ganz bewusst nur noch der Bassline.

Da merkte ich: „Krass, ich kann dieses eine Element ja isolieren und dem meine komplette Aufmerksamkeit schenken.“

Und, neugierig, wie ich bin fragte ich mich: “Geht das auch mit den anderen Instrumenten?”

Die Antwort ist natürlich ja. 

Für mich war das ein Moment, den man heutzutage so beschreibt: 🤯

Ich weiß natürlich, dass ich nicht alleine mit einem solchen Moment bin.

Seitdem du selbst angefangen hast zu produzieren, ist dir sowieso klar, aus wie vielen einzelnen Elementen ein Song besteht.

Das Problem ist: Die meisten Producer hören an dieser Stelle auf ihr Producer Ohr zu trainieren. 🤦

Dabei fängt hier der Spaß erst wirklich an. Denn wenn du schon so weit bist, ist es nicht mehr weit zum nächsten Schritt: 

Einzelne Sounds in ihre Elemente zu unterteilen. Wellenform erkennen, Hüllkurven heraushören, Effekte, Filter, Oszillatoren. Klingt vielleicht verrückt, macht aber mega viel Spaß… 

Und wenn du es hörst, ist die nächste Fähigkeit ein Kinderspiel:

Fähigkeit #2: Trainiere deine Producer Handgriffe

Nur hören reicht natürlich nicht.

Du musst das Gehörte auch übersetzen. Deine Ohren sind das wichtigste Werkzeug, doch direkt danach kommen die Handgriffe. Die müssen sitzen.

  • Wie genau musst du die Hüllkurve einstellen?
  • Welche Effekte machen den Sound aus? Wie stellst du sie ein?
  • Musst du den Sound layern? Wie machst du das richtig?

All diese kleinen Handgriffe entscheiden über Erfolg oder Misserfolg.

Doch, wenn sie sitzen, öffnet sich eine neue Welt für dich.

Ich hätte nie gedacht, wie einfach es ist, diese Hammer Sounds selber zu bauen. Für mich war das immer wie Magie. Ich dachte immer “die Großen” wären mit irgendwelchen übernatürlichen Gaben ausgestattet. Jetzt weiß ich: Die kochen auch nur mit Wasser und ich kann jetzt – danke meinem Producer Ohr, meinen Producer Handgriffen und DIR Daniel – jeden Sound bauen, der mir in den Sinn kommt und auf den ich Bock habe. Hammer! Danke danke danke!”

Ben

Future House, Dubstep

Schau dir hier an wie du mit diesen zwei Fähigkeiten jeden Sound bauen kannst

Stell dir mal vor…

Wie wäre es für dich, wenn der Abstand zu deinen Lieblingsproducer von Session zu Session schrumpfen würde? Wie viel Spaß würde das machen?

Wie begeistert würdest du neue Musik produzieren? 

Wie viel produktiver wärst du?

Wie stolz wärst du, wenn deinen Freunden die Unterschiede zwischen deinen Songs und den eurer Lieblingsproducer nicht mehr auffallen würde?

Wie viel freier würdest du dich fühlen, wenn du die Sounds, die du dir vorstellst, aus deinen Boxen zaubern könntest?

Wie viel selbstbewusster wärst du, wenn du mit anderen Producern im Studio locker die Sounds bauen könntest, die ihr in euren Referenzsongs hört? 

Dein Producer Ohr und die Producer Handgriffe zu trainieren kann dir all das bieten.

Nur… 

Wie sieht so ein Training aus?

Du schaffst es, dass man einfach LUST hat zu lernen und es macht Spaß.

Carina

House und Techno

Ich habe mich von Daniel coachen lassen, um Zeit zu sparen, weil Zeit wertvoll ist! Man spart damit Monate, sogar Jahre!

Jema

Arzt, House und Dance

Der Optimale Trainingsplan

Wenn du dich umschaust in der Welt siehst du an jeder Ecke Werbung fürs Fitness-Studio.

Wir glauben alle, dass Training was bringt.

Dennoch sehen die allerwenigsten von uns aus, wie die Models auf den Plakaten.

Warum?

Naja, weil Training hart ist, Geld kostet, anstrengend ist und Zeit bedarf. 

Deswegen haben sich seit Jahrzehnten Forscher Gedanken gemacht und die Frage gestellt, wie der optimale Trainingsplan aussehen könnte.

Das Resultat dieser Forschung ist klar und ist komplett unabhängig davon was du trainierst. 

Egal ob du Schwertkampf, Backen oder Motorrad-Stunts übst. 

Wenn diese drei Teile in einem Trainingsplan berücksichtigt sind, ist Erfolg nahezu vorprogrammiert:

1. Das Training muss Spaß machen
Wenn etwas Spaß macht, machst du es, ohne deinen inneren Schweinehund überwinden zu müssen. Und wir beide wissen, was für ein hartnäckiger kleiner Drecksack unser Schweinehund ist.
Wenn der gar nicht zu Wort kommt, weil was wir machen wollen Spaß macht, ist das größte Hindernis bereits überwunden.

2. Das Ziel, worauf du hinarbeitest, muss dir was bedeuten.
Keiner wird Producing lernen, wenn ihm Musik egal ist. Wenn du aber das Bedürfnis hast Musik zu machen und wirklich ein Producer werden willst, dann bleibst du auch wirklich am Ball.
Denn die Forschung ist sich einig:

3. Du musst täglich kleine Schritte gehen können um weit zu kommen
Wie du schon gehört hast: Großartige Fähigkeiten zu entwickeln ist kein Sprint, sondern ein Marathon.
Wenn du jeden Tag eine kleine Aufgabe, Übung oder Trainingseinheit absolvieren kannst, selbst wenn sie nur 5minuten lang ist, wirst du langfristig viel weiter kommen, als andere, die ein paar Monate Vollgas geben und dann ausgebrannt aufgeben.


Wenn du Spaß am Training hast, wirst du es gerne in deine Woche einplanen, besonders weil dir deine Musik wichtig ist. 

Wenn dein Training kleinschrittig gestaltet ist, kannst du auch dran bleiben auch in stressigen Zeiten.

Die Realität für Producer

Im Gegensatz zu Fitness-Studios sind Producer Trainings rar gesät.

Die meisten Producer schauen online nach Rat und landen schnell auf YouTube.

Scheint ja auch die beste Option.

Nur leider trügt oft der Schein (das wollte ich immer schonmal sagen).

Wieso?

Stell dir mal vor, du müsstest jetzt jemandem deutsch beibringen.

Wenn du nicht zufällig Lehrer, Coach oder Ausbilder bist, wirst du erstmal dumm aus der Wächse gucken, oder?

Klar kannst du deutsch.

Aber kannst du es auch beibringen?

Das sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe.

Genauso verhält es sich mit Producing.

Denn die Producer auf YouTube sind keine Trainer. Und sie versuchen dir dennoch etwas beizubringen – ohne zu Wissen wie Lernen an sich funktioniert.

Das ist nicht unbedingt ihre Schuld.

Aber es kann dennoch schädlich für Producer wie dich sein, die einfach ihre Fähigkeiten weiterentwickeln möchten.

Einen Fahrplan zu haben, das gibt einem totale Sicherheit. Wichtig ist es einen Fahrplan zu haben, dass du weißt “OK, du fängst jetzt mit den Basics an!

Pablo

Medien Designer, Elektro, Hip-Hop

Warum hearbeat anders ist

Ich hasse es zu prahlen, aber mein Marketing-Kerl zwingt mich dazu:

Bei mir findest du nämlich das Beste von beiden Welten.

Als Producer & DJ arbeite ich seit 25 Jahren. Ich war auf EMI gesignet, hab etliche Releases, für Porsche und Volkswagen Werbespots produziert und in der Allianz Arena vor ausverkauftem Haus gespielt.

Als Trainer arbeite ich auch schon über 20 Jahre lang und helfe Producern und Musikern, die auf ihren Lieblingslabels releasen und Millionen von Klicks auf YouTube landen. Zusätzlich bilde ich auch alle Trainer von Deutschlands größter Producing-Schule, der VibrA, aus. Ich bin quasi Trainer der Trainer.

All das sage ich nicht, um zu prahlen.

Ich zähle all diese Errungenschaften nur auf, um dir zu zeigen, wieso ich überzeugt davon bin, dass hearbeat anders ist.

Ich muss dir aber wirklich nochmal sagen, dass du so unglaublich gut erklärst, ich merke sofort, dass du von Didaktik und Coaching Ahnung hast….und du aber eben auch dein Handwerk in Sachen Musikproduktion verstehst…eine unglaublich gute Kombi! Ich werde dich auf jeden Fall weiter empfehlen

Kerstin

Lehrerin

Deswegen kann ich dir versichern, dass hearbeat dir den besten, einfachsten und spaßigsten Weg anbietet, um deine Producing-Ziele zu erreichen.

Um dir dabei zu helfen, sitze ich schon seit Monaten mit vollem Einsatz an unserem nächsten Kurs, der dir Schritt-Für-Schritt hilft dein Producing Ohr und die Producer Handgriffe freizuschalten und zu meistern.

Und genau dafür habe ich dir Sounds bauen leicht gemacht entwickelt:

hearbeat präsentiert:

SOUNDS BAUEN LEICHT GEMACHT

“Krass! Ernsthaft? So einfach??? Das hätt’ ich nie geglaubt.”

Das höre ich in 95% der Fälle von meinen Besten, wenn wir live im Training ihren Lieblingssound bauen. 

Und das möchte ich dir mit Sounds bauen leicht gemacht bieten.

Damit du das machen kannst, habe ich alles Nötige für dich in ein Early Bird Paket gepackt, das sich so zusammensetzt:

  • Unbegrenzt Zugang zum kompletten Kurs Sounds bauen leicht gemacht
    ACHTUNG: Der komplette Kurs erscheint in Q2 2023

Wie alle unsere Kurse besteht Sounds bauen leicht gemacht aus Stages, Level und Missionen.

So lernst du nicht nur die wichtigsten Prinzipien zum Thema Sounddesign, sondern wendest sie auch sofort an. Und so verinnerlichst du deine neuen Fähigkeiten und meisterst die notwendigen Producer-Fähigkeiten.

  • Wöchentliche Live Missionen ab 13.12.2022

Letztes Jahr bei Mixdown leicht gemacht haben unsere Early Birds fast schon übermenschliche Geduld bewiesen: 

Sie haben November 2021 das Early Bird Angebot geschnappt und dann bis März 2022 gewartet, bis sie endlich Zugang zum Kurs hatten. 

An dieser Stelle Danke nochmal für die Geduld an euch alle!

Wir haben uns aber dieses Mal etwas Besonderes für alle Early Birds einfallen lassen:

Anstatt Monate zu warten, erhältst du als Early Bird jetzt Zugang zu den Inhalten, während sie entstehen.

Bedeutet für dich: Du kannst dich ab dem 13. Dezember 10 Wochen lang auf etliche neue transformative und richtig Spaß machende Missionen und Inhalte freuen.

Das passt übrigens auch perfekt in unser Konzept: lieber 5min Video gucken und 25min machen, denn alles bei hearbeat ist dafür da, dass du fettere Musik machst! 

So machst du wirklich Schritt-für-Schritt Fortschritte (was von Außen aber eher wie Quantensprünge wirkt)

  • BONUS #2: Kostenloser 1:1 Coaching Call mit mir

Als Early Bird erhältst du auch einen kostenlosen Coaching Call, in dem wir über deine Ziele sprechen – und einen Plan schmieden, wie du sie auch wirklich erreichst.

(geh sicher, dass du den Call direkt buchst nachdem du dir den Early Bird Rabatt gesichert hast – je früher du ins Handeln kommst, desto besser).

1:1 Coaching biete ich eigentlich gar nicht mehr an – und wenn doch nur für Profis, die dann hunderte von Euro blechen.

Aber ich möchte, dass du und Sounds bauen leicht gemacht Erfolg feiern!

  • BONUS #3: Producer werden leicht gemacht zu Verschenken

Was schenkst du deinen Liebsten dieses Jahr zu Weihnachten? Ein Geschenk hast du jedenfalls schonmal:

 

Jeder, der jetzt Sounds bauen leicht gemacht als Early Bird kauft, erhält einen Gutschein für unseren Einsteigerkurs Producer werden leicht gemacht – und somit ein fettes Weihnachtsgeschenk im Wert von 147€

Alles in allem kann ich es so zusammenfassen:

Sounds bauen leicht gemacht wird der beste Kurs zum Thema Sounddesign. Du wirst danach jeden Sound bauen können, egal ob du ihn dir vorstellst oder in der Musik deiner Helden hörst.

Sounds bauen leicht gemacht wird nach der offiziellen Veröffentlichung nächstes Jahr 297€ kosten.

Jetzt – für die nächsten 58h – kannst du dir das alles für nur 147€ sichern. Wenn du das hier noch liest, verpasse diese Möglichkeit besser nicht:

Ich wusste nicht ob ich das mit ableton alleine schaffe. Ich hatte die Angst dass man da ewig lang rumklimpert und keine Ahnung wo hinten und vorne ist.  Als Daniel mir dass dann gezeigt hat, sah es dann so aus als könnte jeder das schaffen. Das liegt aber auch daran, dass er so gut erklärt, in kleinen, schönen Schritten. Jetzt trau’ ich mir zu mich daran zu setzen, weil das Verständnis da ist. 
Ich freu mich auf diese neue Welt!

Danny

Vorlesefriseur, Kinderbuchautor, Breakbeats

Er schafft erstmal Klarheit im Kleinen, dann im Mittleren und dann geht er ins Große.

Manuel

Profi-Musiker, Marshal Cooper

FAQ – Typische Fragen

"Brauche ich Ableton Live oder kann ich auch andere DAWs nutzen?"

Was du in Sounds bauen leicht gemacht lernst ist unabhängig von deiner DAW. Die Beispiele werden zwar in ableton live gezeigt, aber das hat keine Auswirkungen auf die Inhalte und Missionen, die du absolvierst. Du wirst unabhängig von deiner DAW unglaubliche Fortschritte machen mit Sounds bauen leicht gemacht.

Für wen ist Sounds bauen leicht gemacht nichts?

Wenn du bereits jeden Sound, den du im Kopf oder in Songs anderer Künstler hörst, selbst bauen kannst, brauchst du Sounds bauen leicht gemacht nicht.

Es könnte aber auch sein, dass du noch nie Musik am Computer produziert hast. In dem Fall würde ich dir unseren Einsteigerkurs Producer werden leicht gemacht ans Herz legen.

"Für wen ist Sounds bauen leicht gemacht richtig?"

Wenn du jeden Sound, den du im Kopf oder in Songs anderer Künstler hörst, selbst bauen möchtest, brauchst du Sounds bauen leicht gemacht.

“Was ist der Unterschied zu andern Videokursen?"

Der rieisige Unterschied, ist dass dies kein „Kurs“ sondern ein Training ist!
Ich habe in meiner Ausbildung als Trainer intensiv gelernt, wie ich Menschen helfen kann ihre Ziele umzusetzen.
Die Inhalte sind so aufgebaut, dass du immer am Ball bleibst, du Spaß hast und vor allem nicht nur Dinge weißt sondern danach auch KANNST!

Probier’s aus, du wirst den Unterschied merken. Wenn nicht bekommst du dein Geld zurück!

“Boah, ich will nicht, dass das noch ein weiteres Ding auf meiner To-Do List wird.”

Eine Sache, die Mixdown leicht gemacht komplett einzigartig macht ist, das die Erfolgs- und Motivations-psychologie im Kurs eingewoben ist. Winzige Handlungen, die kaum Zeit brauchen und zum gewünschten Erfolg führen, sind mit in Mixdown leicht gemacht eingebettet. 

Das letzte was wir brauchen ist noch eine weitere Sache, die uns Schuldgefühle bereitet. Mixdown leicht gemacht ist ein vollständiges, durchdachtes System, mit dem du dir die Soundbühne erschließt und dadurch deine Art zu produzieren änderst.

Und da du ein Leben lang Zugang zum Kurs hast, wirst du in deinem eigenen Tempo arbeiten können – und auch Pausen machen, wenn du welche brauchst. Du hast hier die volle Kontrolle.

Ok, aber engt ein System nicht meine Kreativität ein?
Bitte nutz Kreativität nicht als Ausrede, um keine neuen Skills zu entwickeln! Lerne doch erstmal die Werkezeuge in einem abgesteckten Rahmen kennen. Dadurch steigt Deine Kreativität.

Passt Sounds bauen leicht gemacht zu mir?

“Was, wenn ich es ausprobiere und es nicht richtig für mich ist?”

Ich stehe zu diesem Kurs. So sehr, dass ich dir natürlich eine 30-Tage Geld zurück Garantie anbiete. Wir haben ihn ausgiebig auf Herz und Nieren geprüft. Ich coache dich an deiner Seite über jedes noch nicht vorhergesehenes Hindernis hinweg. Probiere den Kurs aus und entscheide DANN, ob er zu dir passt.

Dennoch – und das ist wichtig  – du solltest nur mitmachen wenn du wirklich vor hast zu aktiv zu werden und handeln. Hier gehts nicht darum sich einfach nur von Informationen berieseln zu lassen. Der Kurs ist zum Machen da. Welches Tempo entscheidest du, aber du solltest nicht mitmachen, wenn du nur vor hast ihn verstauben zu lassen.

“Ist der Kurs live? Muss ich dafür nach Mainz kommen?”

Nö. Aber wenn du in Mainz bist, sag Bescheid! 🙂 

BONUS:

Kostenloser Coaching Call

Ich lasse dich nicht alleine.

Hole dir jetzt Sound bauen leicht gemacht und du nimmst kostenlos an einem Coaching-Call mit mir teil.

So gehen wir sicher, dass du deinen Zielen in Windeseile näher kommst.  

% EARLY BIRD %

Dieses Angebot endet in

statt 297.- nur bis Donnerstag 147 EUR

PayPal bietet jetzt auch in Deutschland für die meisten Kunden einen Ratenzahlung an. Die Optionen bekommst du beim Checkout angezeigt.

Wenn du nicht absolut zufrieden bist sag mir bescheid und du bekommst 30 Tage lang dein Geld zurück.

impressum

datenschutzerklärung