fbpx

end of summer sale

Spare hunderte von Euro mit diesen Deals!

summer sale endet in:

Producer werden leicht gemacht

Dein erster eigener Song in ableton live – OHNE VORKENNTNISSE oder Plugins


  • Von 0 Vorkenntnissen hin zum ersten Song – in einem Nachmittag
  • Wie ein Videospiel
    Vergiss passiv langweilige Tutorials zu gucken! Schließe 2 Stages ab, schalte 8 Level frei und absolviere mehr als 30 spannende Missionen: Am Ende hast du deinen ersten, eigenen Song!
  • Ein Leben lang hammer Beats produzieren
    Schalte die essenziellen Producer-Fähigkeiten frei – Drums programmieren, Melodien schreiben, den Song arrangieren und viel mehr
  • Gehirngerecht
    Gerade weil Producer werden leicht gemacht Spaß macht und du “einfach nur” deinen ersten Song produzierst: Hier steckt viel Lern-Psychologie drin. Alles, was du hier lernst, behältst du ein Leben lang.
  • Fette Sounds
    Vermeide den Frust den viele bei den ersten eigenen Gehversuche erleben. Du bekommst direkt fette Samples und Sounds mitgeliefert damit das Schrauben noch mehr Spaß macht.
  • Geld-zurück Garantie
    Zocke Producer werden leicht gemacht durch und entscheide danach – mit der 30-Tage Geld zurück Garantie hast du gar kein Risiko.
     

DAW: Ableton Live
Inhalt: 2 Stages, 8 Level 30 Missionen

Das sagt Kerstin:

Producer werden leicht gemacht ist nicht der erste Kurs, den ich online mache…aber bisher habe ich mich immer komplett überfordert gefühlt, insbesondere von meinen eigenen hohen Erwartungen. Dein Kurs setzt genau da an, wo ich bisher gescheitert bin…Hemmungen abbauen und einfach machen und das aller wichtigste für mich: kurze Videos!!!! Ich bin selbst Dozentin und ich finde es super, wie du es didaktisch aufziehst.”

Kerstin

Dozentin, Techno

Das sagt Pablo:

„Am Anfang habe ich immer mega lang gebraucht um ins Beat machen reinzukommen, jetzt setz ich mich dran und weiß wie ich loslege!“

„Der größte Erfolg für mich, dass aus Loops dann endlich fertige Songs wurden.“

Pablo

Kommunikations-Designer, HipHop und Electro

Das sagt Carina:

Ich habe auch andere Kurse gemacht. Der Unterschied zwischen dir und anderen Produzenten, die auch Kurse geben, ist: Sie wissen nicht wie man Anfängern etwas beibringt.

Carina

Techno, House

Das sagt Kadda:

Mein Stand heute morgen war, ich kann gar nicht produzieren, ich kenn das Programm Ableton gar nicht – und mein Stand jetzt ist: Ich kann das Programm soweit schon, dass ich einfach loslegen kann! Ich bin beeindruckt!

Kadda

Architektin, Deep House

Mixdown leicht gemacht

Deine Musik mit optimalem Sound.
Beeindrucke deine Freunde und Labels – ohne Vorkenntnisse oder Plugins

  • Lass schwache Beats, pappige Drums und matschige Bässe für immer hinter dir 
  • Schalte die Fähigkeiten frei um einen optimalen, professionell und fetten Sound zu produzieren
  • Wie ein Videospiel:
    Vergiss passiv langweilige Tutorials zu gucken! Schließe 3 Stages ab, schalte 10 Level frei und absolviere mehr als 50 spannende Missionen: Am Ende lieferst du professionell, optimal klingende Produktionen ab, die deine Freunde beeindrucken und Labels überzeugen!
  • Werde Meister der Soundbühne:
    Hol das Meiste aus Compressor, EQ, Panning, Reverb und vieles mehr raus und meister’ Tiefe, Höhe und Breite im Mix
  • Gehirngerecht:
    Auch wenn Mixdown leicht gemacht Spaß macht: Hier steckt viel Lern-Psychologie drin. Alles, was du hier lernst, behältst du ein Leben lang.
  • Spare Bares Geld:
    Entdecke die Prinzipien, die du brauchst, um ein Leben lang optimal klingenden Beats zu produzieren. Damit sparst du dir teure Plugins und Sample Packs
  • Geld-zurück Garantie:
    Zocke Mixdown leicht gemacht durch und entscheide danach – mit der 30-Tage Geld zurück Garantie hast du gar kein Risiko.



Das sagt Stephan:

Leute, mein Blutdruck geht gerade durch die Decke… mein erstes Stück ist fertig🤩🤩

Sogar gemastert… und ich habe (mit -5db Platz nach oben) sogar exakt die Lautheit erzielt, die ich wollte – hach, was bin ich gerade happy… 🍾🍾

Stephan

Informatiker, Techno

Das sagt Pablo:

„Seitdem ich die Soundbühne gecheckt habe, produziere ich Musik anders. Jetzt “mixe” ich sozusagen “on the Go”, während ich den Song produziere, Was viel mehr Spass macht. Und meine Songs klingen jetzt viel fetter!“

Pablo

Kommunikations-Designer, HipHop, 80s Dance

Das sagt Benjamin:

Früher war Mixdown für mich immer ein lästiger, eigener Schritt, den ich noch machen musste. So wie den Abwasch nach nem richtig geilen Essen.

Weil ich aber jetzt die Soundbühne gecheckt habe, wie ich sie für mich verwenden soll, ist das so, als ob nach dem Essen alles schön aufgeräumt ist.“

Benjamin

Pilot, EDM

Im Bundle zusätzlich sparen!

Warum hearbeat anders ist – und wirklich funktioniert

Das wir es anders machen, hat mit meiner einzigartigen Situation zu tun.

Ich bin ja seit 15 Jahren DJ und Producing Trainer an der VibrA – deutschlands größter DJ und Producing Schule. An der VibrA darf ich also nicht nur meine eigenen Besten (so nenne ich meine „Schüler“) coachen, sondern auch alle anderen Trainer der VibrA. #TrainerDerTrainer ?

Dadurch habe ich über die Jahre wie kein anderer beobachten können was funktioniert.

Und ich bin nicht nur ein richtiger Toningenieur und Producer mit Veröffentlichungen auf den unterschiedlichsten Labels, sondern eben auch ausgebildeter Trainer. 

Unter einem “Trainer” verstehen viele ja heutzutage das Unterschiedlichste. Viele denken sofort an Sport und eventuell Hitzköpfe, die am Spielfeldrand rumbrüllen. Andere sehen in ihnen taktisch kalkulierende Genies. 

Und die, die keine Sport-Assoziation haben, denken an irgendwelche “Motivations-Gurus”, die für Zig-Zehntausende anfeuernde Parolen schwingen.

Um das klar zu machen. Ich bin kein YouTube Motivations-Guru, noch brüll ich dich an.

Ich bin einfach seit Ewigkeiten von innen heraus mega neugierig was das Thema “Fähigkeiten aneignen” – aka “lernen” – angeht . Ich wollte schon immer wissen, wie man am besten neue Skills – egal ob Kochen, Programmieren, das Kamasutra umsetzen, Videos Schneiden und Producing – lernt.

Das hat mich dazu gebracht eine Ausbildung zum Business Coach und Trainer zu machen – und darüber konnte ich richtig geile Sachen lernen, die mir jetzt helfen dir Producing anders, effektiver und mit mehr Spaß beibringen zu können:

  • Ich weiß, wie man Inhalte gehirngerecht kommuniziert. Denn nur wenn wir unterschiedliche Kanäle wie Bilder und Sprache miteinander verknüpfen, kommt die Information auch wirklich an und bleibt vor allem auch hängen. 
  • Ich kann Lernen so gestalten, dass du vor lauter Spaß erst im Nachhinein merkst, dass du was gelernt hast… und so auch stetig Bock behältst weiter zu machen und mehr zu lernen.
    Weil wer Spaß hat, lernt besser und schneller. Was den Spaß weiter stärkt… und somit das Lernen…. Und somit wieder den Spaß… 

Über die Jahre habe ich natürlich Muster entdeckt, was für meine Besten am besten funktioniert und Stück für Stück ein System entwickelt, das mittlerweile zuverlässig Kompletteinsteiger und Fortgeschrittene in Vollblutproducer verwandelt – auch wenn sie kaum Zeit und null Vorkenntnisse haben.

Denn das ist so ne Sache, die mich persönlich bei all den Kursen und Systemen oft auf die Palme gebracht hat: dass diese Experten anscheinend vergessen, dass ich nicht unendlich Zeit für den Kurs habe. Ich habe ein Leben! Erstmal 1 ½ Stunden Video schauen und dann noch Aufgaben erledigen?!?! Meinen die ich hab sonst nix zu tun?

Genauso geht’s ja auch meinen Besten im Coaching.

Du kannst dir hier gerne von ein paar von ihnen direkt anhören, wie es bei ihnen aussieht und wie sie Producing in ihre Leben bekommen.

Schau dir an was meine Besten zum hearbeat System sagen:

Häufig wenn man sich Tutorials im Internet anschaut, zeigen die Dir wie man etwas macht aber nicht warum – und das ist bei Daniel der Unterschied. 

Bojan

Sänger, CLOCKCLOCK

Ich wusste nicht ob ich das mit ableton alleine schaffe. Ich hatte die Angst dass man da ewig lang rumklimpert und keine Ahnung wo hinten und vorne ist.  Als Daniel mir dass dann gezeigt hat, sah es dann so aus als könnte jeder das schaffen. Das liegt aber auch daran, dass er so gut erklärt, in kleinen, schönen Schritten. Jetzt trau’ ich mir zu mich daran zu setzen, weil das Verständnis da ist. 
Ich freu mich auf diese neue Welt!

Danny

Vorlesefriseur, Kinderbuchautor, Breakbeats

Ich habe mich von Daniel coachen lassen, um Zeit zu sparen, weil Zeit wertvoll ist! Man spart damit Monate, sogar Jahre!

Producer werden leicht gemacht war für mich der Kickstart ins Producing!

Jema

Medizin Student, House und Dance

FAQ - Typische Fragen

“Wie weiß ich, ob ich bereit dazu bin?”

Du weißt es schon. Du hast meine Besten gesehen. Die Testimonials, die Fallstudien. Du hast schon alle Details gesehen.  Du weißt, dass du nicht mal ne musikalische Idee brauchst um loszulegen - Du kennst vielleicht meine YouTube Videos, meine Mini-Kurse oder meine Bücher. Du hast genug Infos um eine Entscheidung zu fällen. Jetzt ist es an dir. Ich ermutige dich mal nach innen zu schauen und zu entscheiden, ob hearbeat richtig für dich ist.

Es ist ganz natürlich sich Gedanken zu machen. Das tun wir alle - die Selbstbilder übers Musik Machen sind echt tief bei manchen und halten uns über Jahre und Jahrzehnte zurück. Wenn hearbeat nichts für dich ist, dann mach nicht mit. Wir trennen uns einfach als Freunde, ohne Unmut. 

Aber wenn du bereit bist den inneren Producer in dir freizusetzen und endlich deine eigene Musik in die Welt zu bringen, kann ich dich dabei unterstützen!

“Lässt du mich alleine mit dem Kurs? Wie viel Hilfe werde ich erhalten?”

Ich lasse dich nicht alleine. Erstens bekommst du von mir einen kostenlosen Coaching Call.

Zweitens: Du hast die Möglichkeit dich in meinem Community Programm mit anderen auszutasuschen. Diese Gruppen-Calls sind richtig wertvoll. Die Fragen deiner Co-Producer bringen dir mindestens genauso viel wie deine eigenen Fragen. Viele lernen bei uns auch richtig gute Freunde kennen. 

Musik verbindet und hier bist du umgeben von Leuten, die dich gewinnen sehen wollen und die die Leidenschaft zur Musik mit dir teilen.

“Wann kann ich mit den ersten Erfolgen rechnen? Wann habe ich meinen ersten Song fertig?”

Ich kann dir kein spezifisches Resultat in einem spezifischen Zeitrahmen geben. Das kann keiner. Und du solltest auch misstrauisch sein, wenn jemand das tut. Warum? Weil wir alle andere Einstiegshürden haben: manche von euch haben nur 40 minuten die Woche Zeit, andere 3 Stunden am Tag. Da werden die Resultate schlicht und einfach in einem anderen Tempo produziert. 

Tatsache ist aber, dass du ans Ziel kommen wirst, wenn du dem Kurs folgst und umsetzt, was du darin lernst. Und du wirst dran bleiben, denn im Kurs sind viele Mini-Erfolge eingebaut, so dass der fertige Song am Ende nur einer von vielen Erfolgen sein wird.

"Welche technischen Vorraussetzungen hat der Kurs?"
  • Du benötigst für den Kurs eigentlich nur einen einigermaßen modernen Rechner. Keine High End Maschine aber auch keine Lahme See-Gurke.
  • Außerdem benötigst du eine Version von Ableton Live 10 oder Live 11 um die Projektdatein zu öffnen. Falls du Ableton noch nicht gekauft hast, gar kein Problem. Du kannst dir die 90-Tage Testversion runterladen und sofort loslegen.
  • Ein Paar Kopfhörer helfen dir bessere Mix Entscheidungen zu treffen sind aber nicht unbedingt nötig.
“Boah, ich will nicht, dass das noch ein weiteres Ding auf meiner To-Do List wird.”

Eine Sache, die alle meine Kurse komplett einzigartig macht ist, dass die Erfolgs- und Motivations-psychologie im Kurs eingewoben ist. Winzige Handlungen, die kaum Zeit brauchen und zum gewünschten Erfolg führen, sind mit in in mein System eingebettet. 

Das Letzte was wir brauchen ist noch eine weitere Sache, die uns Schuldgefühle bereitet. 

Und da du ein Leben lang Zugang zu den Kursen hast, wirst du in deinem eigenen Tempo arbeiten können - und auch Pausen machen, wenn du welche brauchst. Du hast hier die volle Kontrolle.

Ok, aber engt ein System nicht meine Kreativität ein?

Bitte nutz Kreativität nicht als Ausrede, um keine neuen Skills zu entwickeln! Lerne doch erstmal die Werkezeuge in einem abgesteckten Rahmen kennen. Dadurch steigt Deine Kreativität.

“Was, wenn ich es ausprobiere und es nicht richtig für mich ist?”

Ich stehe zu meinen Kursen. So sehr, dass ich dir natürlich eine 30-Tage Geld zurück Garantie anbiete. Wir prüfen unsere Kurse auf Herz und Nieren. Ich coache dich an deiner Seite über jedes noch nicht vorhergesehene Hindernis hinweg. Probiere einen Kurs aus und entscheide DANN, ob er zu dir passt.

Dennoch – und das ist wichtig  – du solltest nur mitmachen wenn du wirklich vor hast, aktiv zu werden und zu handeln. Hier geht es nicht darum sich einfach nur von Informationen berieseln zu lassen. Alle meine Kurse sind zum Machen da. Welches Tempo entscheidest du, aber du solltest nicht mitmachen, wenn du nur vor hast ihn verstauben zu lassen.

“Bringt mir Producer werden leicht gemacht was wenn ich richtiger Profi-Producer werden will?”

Das kommt auf dein Level an Producing-Skills an. Jeder Profi-Producer, ob Brooks oder Dr. Dre musste erstmal die Grundlagen erlangen, erstmal das Fundament legen für den späteren Erfolg. Wenn du davon träumst Profi-Producer zu werden und noch nie wirklich einen Beat gemacht hast, dann ist Producer werden leicht gemacht perfekt für dich, weil du motiviert bleibst über die Anfangshürden hinweg und schneller ans Ziel kommst – ohne in die Abkürzungsfalle zu tappen.

Wenn du jedoch schon viele fertige Songs und Releases hast, dann ist Producer werden leicht gemacht nichts für dich.

Und wenn du zwar schon erste Songs produzierst aber noch nicht da bist wo du hin möchtest dann ist unser Profi-Programm das Richtige für dich. Schreib mir dazu einfach eine Email.

% end of summer sale %

Kauf dir Skills statt Zeug!

Angebot endet in:

impressum

datenschutzerklärung